Kostenloser Versand ab 100 €
searchuser
shopping
0
EINBRUCHSCHUTZ & SICHERHEIT

Der Traum von Sicherheit für Ihr Zuhause

Artikel vom 25. Januar 2022
Zu Hause ist gleichbedeutend mit einem Ort der Geborgen- und Sicherheit. Wenn man nach einem langen Arbeitstag nach Hause kommt, fühlt mich sich gleich ein bisschen besser. Schnell in den Jogginganzug geschlüpft oder die Badewanne eingelassen und schon kann die Entspannung losgehen.

Was für den Einzelnen zu Hause bedeutet, kann ganz unterschiedlich sein: Die gemütliche 2-Zimmer-Wohnung in Berlin-Mitte oder doch das Haus am Meer. Vorstellungen und Umsetzungen von dem Traum von zu Hause gibt es viele. Und genau so viele Umsetzungen, wie es gibt, so viele Ansprüche entstehen, dieses Heiligtum zu wahren.

Um Ihr zu Hause optimal schützen können, möchten wir Sie in unserem heutigen Ratgeberbeitrag zuerst durch einen Sicherheitscheck führen, um Ihnen im Anschluss Möglichkeiten und Tipps vorzustellen, um etwaige Mängel beheben zu können.

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine Vielzahl von Immobilien weisen Sicherheitslücken auf, welche Einbrechern zu leichtem Spiel verhelfen.
  • Im Gegensatz zur allgemeinen Annahme, wird am liebsten eingebrochen, wenn niemand vor Ort ist. Deshalb stellt die Urlaubszeit eine sehr beliebte Zeit für einen Einbruch dar.
  • Die wenigsten Einbrüche werden überstürzt durchgeführt. Wenn Sie die Anzeichen kennen und wachsam bleiben, können Sie für mehr Sicherheit in Ihrem zu Hause sorgen.

Wie finde ich Sicherheitslücken in meinem Zuhause?

Wenn man in eine neue Wohnung einzieht, ist es sicherlich nicht die erste Amtshandlung zu schauen, welche Sicherheitslücken vorliegen. Erstes ist es nicht das eigene Eigentum und zweitens erscheinen einem viele Dinge als alltäglich. Doch, das, was Sie als selbstverständlich erachten, bietet Einbrechern möglicherweise schon den ersten Anhaltspunkt.

Hat man ein Haus erworben, so achtet man eher auf gewisse Dinge respektive auf die geeignete Ausstattung. Vielleicht haben Sie sich bei einem Neubau auch beraten lassen und gehen nun davon aus, dass Ihr Hab und Gut entsprechend geschützt sei.

Mit unserer Checkliste können Sie einen ersten Sicherheitscheck durchführen, um zu eruieren, ob Ihr zu Hause wirklich so sicher ist, wie Sie denken. Oder eben auch, ob Nachrüstungspotenzial an Sicherungsmaßnahmen besteht:

Sicherheitscheckliste

Sind die Türen besonders gesichert?

  • Wurden an Ihrer Wohnungstüre ein Türspion, ein Mehrfachschloss oder ein Schutzzylinder zur Verriegelung verbaut?
  • Ist Ihre Terrassentür mit einer Einbruchsicherung aufgerüstet worden?
  • Hat das Garagentor ein Zusatzschloss?

Wie sind Ihre Fenster gesichert?

  • Sind Ihre Fenster aus einbruchsicherem Glas?
  • Haben Fenster, die einen leichten Einstieg bieten, wie beispielsweise Dach- und Kellerfenster, eine extra Vergitterung?
  • Wurden spezielle Fenstergriffe verbaut, die zusätzlich abschließbar sind?
  • Sind Ihre Rollläden außerhalb der Fenster angebracht? Und haben diese einen extra Verschluss zur Sicherung?

Wissen Sie, was Gaunerzeichen sind und wie Sie diese für sich nutzen können?

Können Sie Ihre Hunde-/Katzenklappe sichern?

Bewahren Sie Ihren Wertsachen richtig auf?

Kommen Einrichtungen, wie Zeitschaltuhr, Alarmanlage oder Bewegungsmelder zum Einsatz, wenn Sie im Urlaub oder länger auf der Arbeit sind?

Treffen Sie Sicherheitsvorkehrungen, wenn Sie länger verreisen?

Ist Ihre Internetverbindung gesichert? Sind Ihre digitalen Daten vor Übergriffen geschützt?

Bestimmt ist Ihnen jetzt die ein oder andere Sache aufgefallen, die Sie aktuell noch nicht wirklich umsetzen oder bei der Sie auch keine Ahnung hatten, dass diese überhaupt relevant ist. Wenn dies der Fall ist, dann sind Sie genau richtig bei uns. Möchten Sie sich außerdem weiter über das Thema Gaunerzeichen informieren, so möchten wir Sie an dieser Stelle auf unserem Beitrag Gaunerzeichen: So erkennen Sie die Geheimcodes der Einbrecher, bevor es zu spät ist aufmerksam machen.

Wie kann ich mein Zuhause sicherer machen?

Anhand unserer Checkliste haben wir Ihnen einige Ansatzpunkte dargelegt, die es zu optimieren gilt, wenn Sie Ihr zu Hause vor einer Bedrohung durch einen Einbruch sichern möchten. Mit Sicherheit haben Sie auch Ihr Verbesserungspotenzial erkannt. Bitte lesen Sie unseren Beitrag weiter, um direkt in die Umsetzung starten zu können.

Videoschutz Ihres Zuhauses von überall über die MyScutum App. Die Einrichtung und Steuerung der Kameras erfolgt kinderleicht über ihr Smartphone, Tablet oder PC.

Internet

Digitaler Datenklau ist ein immer größer werdendes Thema. Im heutigen Zeitalter der Digitalisierung hat man (fast) alles auf dem Smartphone: Konzertkarten im Wallet, die Kreditkarte zum sorglosen Shoppen und nebenbei checkt man noch schnell seine Mails. All das ist dank moderner Technik problemlos möglich. Doch dies birgt auch ein großes Risiko – immer mehr Menschen werden Opfer eines digitalen Übergriffs. Deshalb sollte es an erster Stelle Ihrer Prioritätenliste stehen, Ihr WLAN mit einem komplexen Passwort zu sichern, sodass sich nicht jeder beliebig einhacken kann. Besonders, wenn Sie Smarthome-Technologie verwenden, sollten Sie darauf achten, dass Sie gesicherte Verbindungen verwenden.

Schließen Sie Ihre Sicherheitslücken noch heute und sichern Ihr zu Hause ab!

internet sicherheit

Türen & Fenster

Zusätzlich sind Türen und Fenster wichtige Sicherheitsaspekte, die es zu beachten gilt. Gerade Terrassentüren sind ein beliebtes Ziel bei Einbrechern. Diese sind, wenn sie nicht speziell abgesichert wurden, einfach mit einem Schraubendreher zu öffnen.

Auch die Verwendung von Gegensprechanlagen und des Türspions an der Eingangstür wird latent unterschätzt. Fragen Sie also immer per Sprechanlage, wer bei Ihnen klingelt und lassen Sie niemanden rein, den Sie nicht erwarten oder kennen. Und wenn sich die Person im Haus befindet, öffnen Sie noch nicht die Türe, bis diese direkt vor Ihrer Haustür respektive im Eingangsbereich steht. So können Sie sich abermals davon überzeugen, dass es sich wirklich um die richtige Person handelt.

Auch Keller- und Dachfenster bieten eine gute Angriffsfläche für Einbrecher. Am besten sichern Sie diese durch eine Vergitterung vor möglichen Tätern. Weiterhin können Sie sich die folgende einfache Faustregel merken: Gekippte Fenster sind für Einbrecher offene Fenster. Sollten Sie also jemand sein, der gerne lüftet, wenn er außer Haus ist, so empfiehlt sich auch hier eine Vergitterung dieser Fenster.
Darüber hinaus sollten die beliebten Hunde- und Katzenklappen mit Sicherheitslösungen ausgestattet werden, um einen Einbruchsschutz gewährleisten zu können. Lesen Sie unseren Beitrag Einbrecher abschrecken mit diesen 10 Tricks!, um mehr über vorbeugende Maßnahmen zu erfahren.

wohnung fenster tuer

Zeitschaltuhr

Eine weitere Option zur Abschreckung stellen Zeitschaltuhren dar. Diese können gezielt eingesetzt die Einbruchgefahr reduzieren, indem sie Anwesenheit simulieren. Durch das Koppeln an Geräte, wie den Fernseher, wird vermeintliche Aktivität vorgetäuscht und ein Einbrecher befürchtet erwischt zu werden.


Außerdem kann der Einsatz von Sicherheitsprodukten, wie Bewegungssensoren und Alarmanlagen, zur Abschreckung sinnvoll sein. Wollen Sie jedoch den optimalen Schutz erzielen, empfiehlt sich die Kombination mit einer Überwachungskamera.

Was sind Anzeichen für einen drohenden Einbruch?

Bestimmt fragen Sie sich jetzt, ob es Anzeichen gibt, die darauf hindeuten, dass Ihr Eigentum von einem Einbruch bedroht ist. Die gute Nachricht lautet: Ja, es gibt eine Vielzahl an Indikatoren, die Ihnen zeigen können, dass Sie beziehungsweise Ihr Eigentum von Dieben ins Visier genommen wurden. Alles Weitere zu diesen Indikatoren können Sie in unserem Beitrag Wie suchen sich Einbrecher Häuser aus und wie kann dies vermieden werden? nachlesen. Außerdem verraten wir Ihnen, wie Sie sich in diesen Situationen am besten verhalten, sodass Sie mögliche Täter erfolgreich in die Flucht schlagen.

myscutum kamera home
ÜBERWACHUNGSKAMERAS FÜR DEN PRIVATBEREICH
Schützen Sie
Ihr Zuhause
Angebot für Privatpersonen
5 top anzeichen drohender einbruch mobil

Fazit

Ein Einbruch ist ein wahrhaft schlimmes Ereignis. Deshalb gilt es sich bestmöglich davor zu schützen. Unser Anliegen ist es, Ihnen zu helfen, sich und Ihr Hab und Gut vor den Übergriffen von Fremden zu bewahren. Wir hoffen, wir konnten Ihnen mit unserem heutigen Beitrag einige Sicherheitslücken aufzeigen und Ihnen vor allem Möglichkeiten bieten, diese zu beheben, damit Ihr zu Hause sicher ist.

Wenn Sie sich nun mit dem Gedanken nach professioneller Sicherheitstechnik tragen, steht Ihnen unser Kundendienst selbstverständlich gerne mit Rat und Tat zur Seite, um für Sie einen individuellen Einbruchschutz zur Absicherung auszuarbeiten.

Häufige Fragen

Wie kann man Einbrecher abschrecken?

Allen voran liefert eine Videokamera den höchsten Mehrwert, um Einbrecher abzuschrecken. In Kombination mit unseren oben genannten Tipps sind Sie optimal vor einem möglichen Einbruch geschützt. Informieren Sie sich gerne gleich bei uns über eine für Sie geeignete Lösung.

Schrecken Alarmanlagen- und Kameraattrappen Einbrecher ab?

Attrappen können schnell als solche identifiziert werden und sind dann nutzlos. Stellen Sie deshalb sicher, dass Sie wirklich hochwertige Technik zum Einsatz bringen, die den aktuellen Sicherheitsstandards entspricht. Unsere Experten stehen Ihnen bei der Suche gerne beratend zur Seite.

Brechen Einbrecher ein, wenn jemand zu Hause ist?

Tendenziell eher nicht. Einbrecher warten lieber darauf, dass niemand anwesend ist. Dies erleichtert ihnen den schnellen und vor allem unerkannten Ein- und Ausstieg.

Mit welcher Elektronik / Haustechnik kann man Einbrecher abschrecken?

Der zusätzliche Einsatz einer Zeitschaltuhr ist eine wirklich effektive Anschaffung neben einer guten Überwachungskamera, um Einbrecher in Schach zu halten. Diese spielt den interessierten Dieben vor, es sei jemand zu Hause, sodass diese schnell das Interesse verlieren.